Coaching für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche zeigen durch ihr Verhalten meist sehr deutlich, dass "etwas nicht stimmt". Keine Lust auf Schule, häufiger Streit zwischen Geschwistern, Rückzug in die virtuelle Welt, Verweigerung von Hausaufgaben, wenig Interesse an der Umwelt oder eine "ist-mir-egal"-Einstellung können Grund sein, mal genauer hinzuschauen. Ängste vor einzelnen Schulfächern oder Lehrern, Prüfungsangst und Lernblockaden können das Leben in seiner Qualität stark beeinträchtigen und für eine sehr angespannte Stimmung in der Familie sorgen. Nicht selten ist das Verhalten der Kinder symptomatisch für Ungleichgewichte im Familiensystem, die gesehen und gelöst werden wollen.

Je nach Situation und Wunsch des Kindes, finden die Sitzungen entweder alleine mit Ihrem Kind oder mit Ihnen und Ihrem Kind statt.

Neben dem Gespräch nutze ich die Methoden des IPE Kinder- und Jugendcoachings,  die Methoden, die ich in der Ausbildung zum Familiencoach erlernt habe und den kinesiologischen Muskeltest sowie die kinesiologischen Verfahren, die ich während meiner Weiterbildungen erlernt habe. 

Wie viele Sitzung sinnvoll sind und in welchem Abstand besprechen wir gemeinsam, eine Änderung ist jeder Zeit möglich.

<-- zurück