Aufstellungsarbeit / Familienaufstellungen

Aufstellungsarbeit ist eine zielführende und effektive Möglichkeit, Dynamiken hinter wiederkehrenden Problemen, Konflikten und anderen belastenden Situationen zu erkennen und Schritte Richtung Lösung zugehen.

Die bekannteste Variante der Aufstellungsarbeit ist die Familienaufstellung. Anders als der Name vermuten lässt, ist zu einer solchen Aufstellung nicht die ganze Familie anwesend, sondern nur die Person, die aktuell ein Anliegen hat. Die anderen Familienmitglieder, falls für die Aufstellung benötigt, werden von Aufstellungsteilnehmern, sogenannten Stellvertretern, dargestellt. 

Hinter der Familienaufstellung steht die Idee, dass jeder Mensch in seine Familie eingebunden ist, egal, ob er dies im Alltag lebt oder nicht. Meist ist uns nicht bewusst, wie loyal wir unserer Herkunftsfamilie gegenüber sind. Häufig sind wir mit Vorfahren auf energetischer Ebene sehr verbunden, nicht selten, ohne diese Vorfahren überhaupt persönlich gekannt zu haben. Manchmal wiederholen sich Schicksaale oder Muster in Familien über mehrere Generationen, ohne dass bewusst ein Zusammenhang hergestellt werden kann.  Familiendynamiken, die seit Generationen wirken, können direkte Auswirkungen auf unseren Alltag und unsere Lebensqualität haben. Nicht selten weist ungewöhnliches oder als auffällig interpretiertes Verhalten von Kindern auf diese Ungleichgewichte oder Verstrickungen hin.

Daher ist es oft hilfreich, mit dem Familiensystem zu arbeiten, um zu erkennen und zu lösen, was in der Familie wirkt, damit wir unser Leben und damit auch das Leben unserer Kinder freier und selbstbestimmter gestalten können.

Je nach Anliegen und Blickwinkel können beliebige andere Systeme aufgestellt werden. Nicht selten führen allerdings berufliche oder schulische Situationen wieder in Teile des Familiensystems.

Mein Ansatz:

In meiner Arbeit verbinde ich Kinesiologie und Aufstellungsarbeit und schaffe so einen effizienten, sicheren, verantwortungsvollen und tiefgreifenden Rahmen für sanftes und lösungsorientiertes Arbeiten mit meinen Klienten und ihrem System. Mit neuen Klienten bereite ich die Aufstellung gerne in einer Sitzung vor. Besonders wichtig ist, dass sowohl der Klient wie auch das Familiensystem die Lösung befürworten, annehmen und integrieren können und aus ihr ausschließlich positive Konsequenzen erwachsen. Nach der Aufstellung stehe ich für auftretende Fragen und ggf. auftauchende verbundene Themen zur Verfügung. Eine mitfühlende und kompetente Begleitung meiner Klienten rund um die Aufstellung ist mir sehr wichtig.

Ablauf eines Aufstelltungstages:

  • Ein Aufstellungstag geht in der Regel von 10 – 18 Uhr.
  • Pro Aufstellungstag gibt es vier Aufstellung, zwei vormittags und zwei nach der Mittagspause.
  • Aufsteller fungieren in den restlichen Aufstellungen als Stellvertreter, daher planen Sie bitte den ganzen Tag für Ihre Aufstellung ein.
  • Stellvertreter können gerne auch für einzelne Aufstellungen oder einen halben Tag kommen.
  • Getränke und Kaffeepausen sind im Preis inbegriffen, für Mittagessen sorgt jeder Teilnehmer selbstständig. 

    Weitere Informationen und Anmeldung gerne per Email oder telefonisch. Aktuelle Termine finden Sie hier.

    <-- zurück